Packliste

Auf einem Pfadfinderlager muss man auf viele Sachen vorbereitet sein und sollte deswegen ganz genau aufpassen, dass alles seinen Weg in die Tasche auf das Lager und natürlich auch wieder nach Hause findet. Damit nichts vergessen wird, haben wir hier eine kleine Liste vorbereitet.

 

Was nicht mit soll

  • Unterhaltungsgeräte (Handys, Nintendo, o.Ä.)
  • Naschkram (Lockt nur Ameisen an)
  • Geld (Das Taschengeld ist im Preis enthalten)

 

Allgemeines

  • Einen großen Rucksack für die eigenen Sachen
  • Isomatte
  • Schlafsack
  • Essensbesteck (auch ein Handtuch zum Abtrocknen)
  • Mindestens eine Trinkflasche zum Wiederauffüllen
  • Kulturbeutel (und dazu noch Handtücher)
  • Einen kleinen Rucksack für Tagestouren (nur fürs Sommerlager)

 

Kleidung

  • Kurze und lange Kleidung
  • Genügend Wechselklamotten
  • Regenklamotten
  • Festes Schuhwerk
  • Badesachen (nur im Sommer)
  • Sonnencreme und Kopfbedeckung (besonders wichtig im Sommer)
  • Mückenschutz (besonders wichtig im Sommer)

 

Was mit kann

  • Taschenlampe
  • Taschenmesser
  • Kompass
  • Liederbücher und ähnlicher Kleinkram

 

 

Die Ringpfadfinder bestellen ihr Material am häufigsten bei “Der Ausrüster”, dort gibt es eigentlich alles, was man benötigen könnte. Man kann natürlich auch genauso gut seine Ausrüstung woanders zusammenstellen, das macht sie nicht schlechter ;-).