Packliste

Auf einem Pfadfinderlager muss man auf viele Sachen vorbereitet sein und sollte deswegen ganz genau aufpassen, dass alles seinen Weg in die Tasche auf das Lager und natürlich auch wieder nach Hause findet. Damit nichts vergessen wird, haben wir hier eine kleine Liste vorbereitet.

 


Sommerlager
  • Einen großen Rucksack für die eigenen Sachen (40-60 Liter)
  • Isomatte
  • Schlafsack (bevorzugt mit Kapuze - "Mumienschlafsack")
  • robustes Camping-Besteck (Kunststoff/Metall, Becher, tiefer Teller, Besteck, Abwasch-Handtuch, alles z.B. in einem Beutel)
  • Brotdose
  • mindestens eine Trinkflasche zum Wiederauffüllen
  • Waschzeug
  • einen kleinen Rucksack für Tagestouren (nur fürs Sommerlager)
  • Taschengeld (max. 15€)
  • 1 Mund-Nasen-Bedeckung

Persönliche Unterlagen (Im Umschlag an die Stammesleitung)

  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Impfpasses
  • Krankenkassenkarte

Kleidung

  • Kluft
  • Kleidung für warme und kalte Tage (auch Wechselklamotten)
  • Regenklamotten
  • festes Schuhwerk!
  • Badesachen (nur im Sommer)
  • Sonnencreme und Kopfbedeckung (besonders wichtig im Sommer)
  • Mückenschutz (besonders wichtig im Sommer)
 

Was mit kann

  • Taschenlampe
  • Taschenmesser (auch wenn es günstig ist, ist für den Anfang ein "Opinel"-Messer unpraktisch => besser so wie das "Schweizer Messer" mit Messer und Säge) 
  • Fahrtenmesser (für alle mit Messerschein)
  • Kompass
  • Liederbücher und ähnlicher Kleinkram
  • Kartenspiele o.Ä. für zwischendurch

 

Was nicht mit soll

  • Unterhaltungsgeräte (Handys, Nintendo, o.Ä.) 
  • Naschkram (Lockt nur Ameisen an)


 
Segeltörn
  • Einen großen Rucksack für die eigenen Sachen (40-60 Liter
  • Schlafsack (bevorzugt mit Kapuze - "Mumienschlafsack")
  • Kopfkissenbezug, KEIN Bettlaken (Kojen sind alle komisch geformt...)
  • eine Trinkflasche zum Wiederauffüllen
  • Waschzeug
  • Taschengeld (max. 15€, eine gute Möglichkeit Kronen vom letzten Dänemarkurlaub loszuwerden 😉 15€ = ca.: 105 DKK ), an sich kann man aber auch fast überall mit Euros bezahlen.

Persönliche Unterlagen (Im Umschlag an die Stammesleitung)

  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Impfpasses
  • Krankenkassenkarte

Kleidung

  • Kluft
  • Kleidung für warme und kalte Tage (auch Wechselklamotten)
  • Regenklamotten, sehr wichtig bei Wind und Welle an Bord. auch Regenhose!
  • festes Schuhwerk und evtl. Gummistiefel
  • Badesachen 
  • Sonnencreme, evtl. Sonnenbrille und Kopfbedeckung (besonders wichtig auf dem Wasser)
 

Was mit kann

  • Taschenlampe
  • Taschenmesser (auch wenn es günstig ist, ist für den Anfang ein "Opinel"-Messer unpraktisch => besser so wie das "Schweizer Messer" mit Messer und Säge) 
  • Fahrtenmesser (für alle mit Messerschein)
  • Liederbücher, Gitarre  und ähnlicher Kleinkram
  • Kartenspiele o.Ä. für zwischendurch
  • Naschkram in Maßen

 

Was nicht mit soll

  • Unterhaltungsgeräte (Handys, Nintendo, o.Ä.) 

Besonderheiten 2021

  • 2-3 Mund-Nasen-Schutzmasken
  • wenn vorhanden: Handdesinfektion
 
Pfingstlager/ Wochenend-Fahrten

Papiere (Kopie im Umschlag an die Stammesleitung):

  • Personalausweis  
  • Krankenkassenkarte
  • Impfpass 
  • Liste mit allen Allergien
  • Ernährungsbesonderheiten (vegan, vegetarisch, religiös bedingt oder halt nicht)

Ausrüstung

  • Kleiner Wanderrucksack
  • Isomatte 
  • Schlafsack (Möglichst Mumienschlafsack und warm genug) 
  • evtl. kleines Kissen

Camping-Besteck:

  • Teller (nicht Porzellan) 
  • Becher (nicht Glas)
  • Besteck 
  • Trinkflasche (mindestens 500 ml) 
  • Geschirrhandtuch 

Waschzeug: 

  • Zahnbürste 
  • Zahnpasta 
  • Bürste (falls benötigt)
  • Waschlappen
  • Handtuch 
  • Shampoo 
  • Sonnencreme 
  • Mückenspray
  • Kopfbedeckung 

Wetterfeste Kleidung: 

  • Regenjacke 
  • Regenhose 
  • Feste Schuhe in denen man wirklich lange laufen kann, gut eingelaufen

Klamotten (Wasserfest verpackt):

  • Hosen
  • Kluft
  • Unterwäsche 
  • Socken 
  • Oberteil 
  • Kopfbedeckung (falls gewünscht)

Sonstiges:

  • Taschenlampe
  • Kompass
  • Messer (für alle mit Messerschein)
  • Medikamente (in Absprache mit der Stammesleitung)

Wichtig:
den Rucksack nicht randvoll packen - es sollte noch etwas Platz für Essen oder Zeltplanen bleiben

Nicht mitzunehmen ist: 

  • Handy (wenns in Wasser fällt ist es weg!)
  • Unterhaltungselektronik
Auf dem Wasser

Papiere (Kopie im Umschlag an die Stammesleitung):

  • Personalausweis  
  • Krankenkassenkarte
  • Impfpass 
  • Liste mit allen Allergien
  • Ernährungsbesonderheiten (vegan, vegetarisch, religiös bedingt oder halt nicht)

Ausrüstung

  • Kleiner Wanderrucksack
  • Isomatte 
  • Schlafsack (Möglichst Mumienschlafsack und warm genug) 
  • evtl. kleines Kissen

Camping-Besteck:

  • Teller (nicht Porzellan) 
  • Becher (nicht Glas)
  • Besteck 
  • Trinkflasche (mindestens 500 ml) 
  • Geschirrhandtuch 

Waschzeug: 

  • Zahnbürste 
  • Zahnpasta 
  • Bürste (falls benötigt)
  • Waschlappen
  • Handtuch 
  • Shampoo 
  • Sonnencreme 
  • Mückenspray
  • Kopfbedeckung 

Wetterfeste Kleidung: 

  • Regenjacke 
  • Regenhose 
  • Wasserfeste Schuhe (wenn nichts anderes Vorhanden: Gummistiefel) 

Klamotten (Wasserfest verpackt):

  • Hosen
  • Kluft
  • Unterwäsche 
  • Socken 
  • Oberteil 
  • Kopfbedeckung (falls gewünscht)

Sonstiges:

  • Taschenlampe 
  • Medizinischer Mund-Nasen-Schutz
  • Messer (für alle mit Messerschein)
  • Medikamente (in Absprache mit der Stammesleitung)

Nicht mitzunehmen ist: 

  • Handy (wenn's in Wasser fällt ist es weg!)
  • Unterhaltungselektronik
Helfereinsatz Hochwasser

Es wird empfohlen vor der Reise in ein Krisengebiet, sich gegen Hepatitis A und B impfen zu lassen!


- Medizinisches Datenblatt

- Schlafsack

- Isomatte

- Wechselkleidung für eine Woche

- das übliche an Waschzeug usw.

- mehrere FFP-2 Masken

- Trinkflasche

- eigenes Erste-Hilfe-Pack

- Feste Arbeitskleidung!

- Feste Schuhe/ Gummistiefel/ Wanderstiefel!

- Arbeitshandschuhe


Wenn vorhanden:

- Werkzeug: Brechstangen, Spitzhacken, Spaten, Schaufeln usw.

- Trinkwasserkanister