Packliste

Auf einem Pfadfinderlager muss man auf viele Sachen vorbereitet sein und sollte deswegen ganz genau aufpassen, dass alles seinen Weg in die Tasche auf das Lager und natürlich auch wieder nach Hause findet. Damit nichts vergessen wird, haben wir hier eine kleine Liste vorbereitet.

 

Allgemeines

!bitte alles mit dem eigenen Namen beschriften!

  • Einen großen Rucksack für die eigenen Sachen (40-60 Liter)
  • Isomatte
  • Schlafsack (bevorzugt mit Kapuze – “Mumienschlafsack”)
  • robustes Camping-Besteck (Kunststoff/Metall, Becher, tiefer Teller, Besteck, Abwasch-Handtuch, alles z.B. in einem Beutel)
  • Brotdose
  • mindestens eine Trinkflasche zum Wiederauffüllen
  • Waschzeug
  • einen kleinen Rucksack für Tagestouren (nur fürs Sommerlager)
  • Taschengeld (max. 15€)

Persönliche Unterlagen (Im Umschlag an die Stammesleitung)

  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Impfpasses
  • Krankenkassenkarte

Kleidung

  • Kluft
  • Kleidung für warme und kalte Tage (auch Wechselklamotten)
  • Regenklamotten
  • festes Schuhwerk!
  • Badesachen (nur im Sommer)
  • Sonnencreme und Kopfbedeckung (besonders wichtig im Sommer)
  • Mückenschutz (besonders wichtig im Sommer)

 

Was mit kann

  • Taschenlampe
  • Taschenmesser (auch wenn es günstig ist, ist für den Anfang ein “Opinel”-Messer unpraktisch => besser so wie das “Schweizer Messer” mit Messer und Säge) 
  • Fahrtenmesser (für alle mit Messerschein)
  • Kompass
  • Liederbücher und ähnlicher Kleinkram
  • Kartenspiele o.Ä. für zwischendurch

 

Was nicht mit soll

  • Unterhaltungsgeräte (Handys, Nintendo, o.Ä.) 
  • Naschkram (Lockt nur Ameisen an)

Besonderheiten SoLa 2020

  • 2-3 Mund-Nasen-Schutzmasken
  • wenn vorhanden: Handdesinfektion
  • lustiges, bequemes Kostüm für einen Mottotag 😉